PlasM

PlasM

PlasM

Plasma ist ein ionisiertes Gas, das durch elektrische Entladung zwischen einer Elektrode und einer Oberfläche entsteht, wenn die ah genug herangeführt wird, bis ein funken überspringt. Das Plasma ist energiereich und führt zur punktförmige Verdampfung des Gewebes. Darüberhinaus löst das energiereiche ionisierte Gas durch Ausschüttung von Wachstumsfaktoren Reparatur- und Regenerationsvorgänge im Gewebe aus.

Beide Effekte zusammen führen zu einer Straffung und Verdickung der behandelnde Haut. Die Nachwirkung sind Verkrustung, Rötung und in den ersten Tagen Schwellung der behandelnden Haut. Die Krusten fallen innerhalb einer Woche ab, die Rötung kann länger bestehen bleiben. Die behandelnde Fläche kann aber schon am nächsten Tag abgedeckt werden.
Share by: